Kvadrat aus Dänemark

Artikelserie nordische Designer – Das Unternehmen Kvadrat kurz vorgestellt

Renovierung mit DesignmöbelnPassend zur aktuellen Artikelserie der Bäder & Bodenmanufaktur München & Weiden wollen wir auch in unserem heutigen Blogartikel einen extravaganten Möbelhersteller aus Skandinavien vorstellen. Im letzten Artikel haben wir das Unternehmen Walter Knoll mit seinem führenden Designer Eero Saarinen aus Finnland vorgestellt. Heute werden wir uns dem dänischen Label Kvadrat, welches für seine außergewöhnlichen Designs im Bereich Designertextilien für Möbelstoffe bekannt ist, widmen.

Kvadrat – Ästhetik und Technologie aus dem hohen Norden

Kvadrat ist ein dänisches Textildesign-Unternehmen, das im Jahre 1968 in Ebeltoft (Dänemark) gegründet wurde. Nach einem raschen Aufstieg und einer enormen Firmenentwicklung in den 1970er Jahren nimmt das Unternehmen mittlerweile Dank Zusammenarbeit und Kooperation mit renommierten Architekten, Designern und Möbelherstellern eine führende Position im europäischen Markt für Designtextilien ein.

Der Stil und die Designs von Kvadrat

Die Designs von Kvadrat lassen sich durchaus als bewusst minimalistisch und schlicht, aber dennoch farbintensiv beschreiben. Bei den von Kvadrat hergestellten Möbelstücken spielen auch besondere Formgebung und strukturierte Polster bzw. Bezüge eine wichtige Rolle. Die Designs sind meist klassisch und zeichnen sich durch klare Linien aus. Die Verwendung von hochwertigen Stoffen ist dabei selbstverständlich. Kvadrat ist bekannt dafür die ästhetischen und technologischen sowie gestalterischen Grenzen von Stoffen ständig zu erweitern. Dies erreicht das Unternehmen durch den Einsatz von Stoffen auf eine Art und Weise, wie man sie normalerweise nicht kennt.

Die Designer von Kvadrat

Kvadrat arbeitet eng mit einigen sehr bekannten und talentierten Designern sowie Architekten zusammen.

Zu den kooperierenden Designern, Künstlern und Architekten zählen:

Olafur Eliasson

Alfredo Häberli

Peter Saville

Tord Boontje

Die Stoffe und Designs von Kvadrat werden in vielen faszinierenden architektonischen Einrichtungen wie beispielsweise im The Gherkin in London, dem Museum of Modern Art in New York, der Walt Disney Concert Hall in Los Angeles, im Reichstag in Berlin, im Guggenheim in Bilbao in Spanien, dem Copenhagen Opera House, im Yves St. Laurent in Paris und der Oper in Oslo sowie vielen weiteren Kunstprojekten weltweit verwendet.

Kvadrat beteiligt sich weltweit an unzähligen Projekten von Künstlern, Museen, Galerien und Designern. Beispiele für solche Projekte wären:

Whitechapel Gallery – Designer: Liam Gillick

U-Turn Quadriennale für Zeitgenössische Kunst – Designer: Kirstine Roepstorff

Serpentine Gallery Pavilion – Designer: Olafur Eliasson und Kjetil Thorsen

Museum Ludwig – Designer: Rosemarie Trockel

Kunsthaus Bregenz – Designer: Thomas Demand

Die Philosophie von Kvadrat

Kvadrat ist sich bewusst, dass Textilien Stimmungen und Eindrücke vermitteln und somit bei der Raumgestaltung eine wichtige Rolle spielen. Die Architektur und Designs von Kvadrat sollen eine gewisse Weichheit vermitteln und eine menschliche Handschrift beinhalten. Die Designs bzw. Möbel sollen dem Raum einen besonderen Touch vermitteln, die Ästhetik vervollständigen und bescheidene Akzente setzen. Ziel von Kvadrat ist es, wo immer Menschen sitzen, stehen oder sich bewegen durch besondere und dennoch minimalistische Designs ein neues Erlebnis für die Sinneswahrnehmung zu schaffen.

 

Ihr Team der Bäder & Bodenmanufaktur München & Weiden